Sieg im Topspiel

Nach dem wir am Freitag unglücklich im Pokal mit 2:4 gegen Gastgeber SV Eintracht Leipzig 5 (Tabellenführer der 2. Stadtliga) ausgeschieden sind (davon 3 mal im fünften Satz verloren) stand gleich am Montag das Topspiel der 2. Stadtklasse Staffel 2 an. Die bis dato ebenfalls ungeschlagene 1. Mannschaft der Sportgemeinschaft MDR hatte Heimspiel gegen uns. Wir spielten (wie im Pokal) mit Michael, Erik, ich. Das Quartett vervollständigte Markus.

Im Doppel 1 spielten Erik und ich gegen die Sportfreunde David und Daniel. Da David ebenfalls mit Noppe spielt, entschlossen wir uns, dass ich als erstes die Aufschläge von David annehme, damit wir in einen möglichen 5. Satz am Ende besser stehen. Durch die zum Großteil schnittlosen Angaben kamen wir nicht rein ins Spiel und mussten den 1. Satz schnell hergeben. Im 2. Satz kamen wir besser als im 1. Satz rein, mussten uns aber mit einem 6:11 geschlagen geben. Die Offensive war kaum zu bändigen. Deswegen versuchte ich die Aufschläge von David (mal schnittlos mit Noppe, mal mit viel Unterschnitt) auf Risiko früh zu attackieren. Wir hielten lange mit (Zwischenstand 6:6), mussten aber am Ende 7:11 geschlagen geben. Besser machten es Markus und Michael. Sie konnten ihr Doppel in 4 Sätzen nach Hause bringen.

Nun ging es in die Einzel: Nach dem ich die ersten beiden Sätze gegen Daniel gewonnen hatte, möchte ich die Fairness von SG MDR (insbesondere von Daniel) loben. Ich lag schon 6:10 hinten und spielte einen langen Ball auf die Rückhand. Ich dachte, dass der Ball zu lang war und ging schon rüber zum Seitenwechsel. Da informierte mich Daniel, dass der Ball nach drauf war. Nochmal herzlichen Dank. Den 7:10 Rückstand drehte ich durch einer konzentrierter Leistung noch 12:10. Michael und Erik siegten jeweils  in spannenden 5 Sätze. Nur Markus musste sich gegen die 1 von MDR geschlagen geben.

Nun spielte ich im Noppenduell gegen David.  In dem Duell konnte ich seine harten, platzierten Vorhandschläge wenig entgegensätzen und musste mich verdient in 3 Sätze geschlagen geben. Auch Markus musste sich in geschlagen geben (in 4 Sätze geschlagen geben. Gesamtzwischenstand: 4:4 Hier zeigt sich, wie nützlich es ist, wenn man einen breiten Kader hat. Michael und Erik konnten im unterem Paarkreuz sicher gewinnen und uns vor der letzten Einzelrunde 6:4 in Führung bringen.Während ich in drei Sätze mein Einzel gewann, schnupperte Michael gegen den 1er von MDR an die Sensation. Durch eine Seitenschnitt auf die Rückhand/Schuss in die Vorhand kombination kam er sogar in den 5. Satz, musste sich aber am Ende David zum Sieg gratulieren. Erik konnte auch sein 3. Einzel heute gewinnen. Mit 3:0  setzte er sich gegen Daniel durch. Auch Markus konnte sich heute ein Einzelsieg abholen. In einem ausgeglichenem Spiel konnte er sich im fünften Satz absetzen und gewinnen. Am Ende haben wir mit 9:5 gewonnen und haben damit einen wichtigen Schritt zur Herbstmeisterschaft gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.