Fünfter Mannschaft gelingt erfolgreicher Saisonauftakt

Hatte man in der letzten Saison gerade noch so den Ligenerhalt verteidigen können, so gelang dem fünften Herrenteam von Rotation Süd Leipzig ein überraschend gelungener Start in die neue Saison
in der 1. Stadtliga. Das Team um Mannschaftsführer Gunnar Grund wird neben Felix Merkel noch von den Vereinsneuzugängen Martin Lehmann und Sebastian Letschert verstärkt. Zudem kommen die
Leistungsträger der letzten Saison, Christoph Kretschmer und Detlef Lohse, weiterhin zum Einsatz.Im ersten Spiel gegen MoGoNo Leipzig konnte man einen hauchdünnen 8:6-Erfolg feiern. Highlight war hier ein Überraschungssieg von Ersatzspieler Michael Meerheim gegen das vordere Brett der
Gegner. Felix Merkel überzeugte außerdem mit einer reinen Weste.

Im nächsten Spiel gegen Liebertwolkwitz, gegen die man in der letzten Saison noch das Nachsehen hatte, konnte diesmal ein 8:6-Erfolg verbucht werden. Spieler des Tages war hier sicherlich Sebastian
Letschert, dem auch eine Minute Einspielzeit genügte, um in der Partie alle seine Spiele zu gewinnen. Auch Neuzugang Martin Lehmann konnte mit einem Sieg gegen den Spitzenspieler andeuten,
welches Potential er hat.

Ein 10:4-Sieg gegen Clara-Zetkin Leipzig gelang vor allem durch eine starke Mentalität der Mannschaft. Bei sechs Spielen machten die Fünfsatzspiele, von denen man sechs nach Hause holte,
den Hauptunterschied zwischen beiden Teams. Erwähnenswert ist hier sicherlich das Comeback von Gunnar Grund, der in den ersten zwei Sätzen überhaupt kein Land gegen seinen erfahrenen Gegner
sah, durch eine clevere Taktikanpassung, dann doch noch das Spiel für sich entscheiden konnte. Auch die anderen Teaminsassen, darunter Detlef Lohse, zeigten bei ihren 3:2-Siegen Nerven aus
„Molybdän“ (Zitat Sebastian). Sebastian Letschert und Felix Merkel blieben erneut ungeschlagen.

Somit steht man nun nach drei erfolgreichen Spielen ganz unerwartet an der Tabellenspitze. Sicherlich ist es – auch wegen der durchweg knappen Erfolge – noch zu früh, den Aufstieg ins Visier zu
nehmen, jedoch deutet sich schon an, dass das Team hier keineswegs wieder gegen den Abstieg spielen wird. Die Teamleistung und Motivation stimmt jedenfalls. Bei den kommenden Spielen gegen Leutzsch (24.9.) und Thekla (23.10.) wird sich zeigen, ob die Siegesserie der Rotationer fortgesetzt werden kann und welche Ziele realistisch zu setzen sind.

Bilanzen:
Martin Lehmann 1:2
Gunnar Grund 5:4
Felix Merkel 8:1
Sebastian Letschert 6:0
Christoph Kretschmer 1:2
Detlef Lohse 1:2
Michael Meerheim 1:2

Zum Nachlesen:

SG MoGoNo Leipzig – 5. Herren 6:8

5. Herren – TTV Liebertwolkwitz II 8:6

SG Clara Zetkin VI – 5. Herren 4:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.